Sonntag, 14. November 2010

Strickjacke mutig kleiner gewaschen


Diese graue Strickjacke hat schon eine kleine Geschichte geschrieben: Ich hatte mich in den "Garter Yoke Cardigan", also in die Rippstrick-Kragen-Jacke aus der Knit1 (Fall/Winter 2008) verliebt, mich aber nicht getraut, sie in Größe "S" zu stricken, weil selbst das Fotomodell schon ein wenig "herausgewachsen" aussah.

 Also entschied ich mich, zum einen ein stärkeres Garn zu verwenden und zum anderen, das Muster in "M" zu nadeln. Fataler Fehler, denn die Wolle "Zoom" von Lang Yarn (hoher Baumwollanteil) dehnte sich auch noch nach allen Seiten. Kurz und gut: Ich hielt ein Dreimannzelt in den Händen, das mir gefühlte fünf Größen zu weit war. Was nun?


Ganz mutig entschloss ich mich, das gute Stück, statt es aufzuziehen, bei 40 Grad der Waschmaschine auszusetzen. Mit mulmigem Gefühl öffenete ich nach dem "Baumwollwaschgang" die Trommel und: Tata! Ich hielt eine Jacke in den Händen, die nun etwas fester war, aber immerhin so klein, dass sie mir nicht mehr von den Schultern rutschte. Mittlerweile ist sie eines meiner Lieblingsstücke geworden, weil sie einfach auch super zu allen möglichen Klamotten passt.






Die Knöpfe waren fast so teuer wie das Garn, aber ich habe mich sofort in diese kleinen Horn-Schmuckstücke verliebt. Dieses Bild entstand übrigens vor dem Filz-Waschgang.

Kommentare:

  1. Mut wird auch schon mal belohnt - und gutes Strickgarn verträgt mehr, als wir manchmal glauben...
    Ich benutze in Zweifelsfällen meinen Trockner, da hat das Eine oder Andere schon mal 'zurechtgerückt' ;)
    Wie schön, dass Du Deine Jacke retten konntest, es wäre so schade gewesen!

    Liebe Grüße,
    Liese

    AntwortenLöschen
  2. Einen Trockner besitze ich leider nicht. Meine Mutter hat früher auch öfter Klamotten von mir damit "in Form" gebracht. Leider war es nie die Form, die ich bevorzugte ;o) Ansonsten bin ich mit Wolle sehr vorsichtig, weil mir die Zeit, die ich für's Stricken verwendet habe, dann so leid tut. Und natürlich auch das schöne Garn. Aber ich glaube, so richtig gefährlich ist das Schleudern, weil dann die Fasern verfilzen. Trotzdem vertraue ich auf die gute, alte Handwäsche :o)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathness,

    deine Jacke ist wunderschoen.Ich bin beeindruckt.
    Tolle Arbeit.
    herzliche gruesse sendet Conny

    AntwortenLöschen