Freitag, 29. Oktober 2010

Mit neuer Noro-Strickjacke in den Herbst

Heute habe ich die letzten Nähte geschlossen an meiner neuen Noro-Strickjacke. Und da ich mich als Noro-süchtig bezeichnen kann, bin ich auch sehr glücklich mit dem Neuzugang in meinem Kleiderschrank. Wenn man diese Wolle vertrickt, bekommt man immer ganz zarte Hände, weil das Wollfett noch nicht komplett rausgewaschen ist. Danach ein Projekt mit Sockenwolle anzufangen, ist fast unmöglich, weil man sofort das wunderbare Gefühl der fast unbehandelten und ungleichmäßigen Wolle zwischen den Fingern vermisst.


Mit dem Muster war ich allerdings nicht ganz so glücklich. Es ist sehr einfach zu stricken. Für Anfänger mag das ein Traum sein, aber mir ging dieses "mindless knitting" nach einer Weile ziemlich auf den Keks. Außerdem passten die Ärmel nicht genau in die Armausschnitte und ich musste ein wenig "rumfrickeln", was für Perfektionisten die Hölle ist ;o)



Die Farben sind natürlich ein Traum. Eigentlich bin ich kein Freund von Farbverläufen, aber bei der Noro-Wolle sieht das ganz toll aus. Die wird ja auch nicht so gefärbt, sondern farbige Wollfasern werden miteinander versponnen. Deshalb ist das Garn auch so natürlich gesprenkelt und meliert.
 

Auf der Seite von Designeryarns gibt es allerhand Infos zu Noro. Unter "Service" findet man sogar eine PDF-Broschüre, die zeigt, wie die Garne hergestellt werden. All die unglaublichen, strahlenden Farben der Rohwolle sind schon eine Augenweide. 
Das Muster heißt übrigens "Tithe" und  ist in "Noro unlimited" abgedruckt.

Kommentare:

  1. Die ist sehr hübsch geworden die Jacke. Schöne zarte Farben und die Idee, die Jacke mit dem Gürtel zu schließen ist auch gut. Danke für den Linktipp, das gucke ich mir sicher mal in Ruhe an.
    LG und ein schönes Wochenende
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! Der Gürtel hat mich etwas mit dem Muster versöhnt, weil er dem Ganzen einen seriösen Anstrick verleiht ;o) Mittlerweile mag ich sie aber auch ohne sehr gern. Irgendwann sieht man die "gefummelten" Nähte nicht mehr :o)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Farbverlaufsgarne ja garnicht; aber das hier, das würde ich sofort nehmen (da kann frau mal sehen, wie weit sie mit grundsätzlichen Einstellungen kommt - bis zum nächsten Blog eben ;-)
    Eine wunderschöne Jacke, mit und ohne Gürtel,
    Liese

    AntwortenLöschen
  4. So schön, Liese: "Wie weit kommt man mit seinen Grundsätzen? - Bis zum nächsten Blog". Einfach klasse!

    AntwortenLöschen