Donnerstag, 21. April 2011

Freeclimbing mit Hund


Dass Pelle und ich mit Hundesport anfangen, habe ich ja bereits geschrieben. Zum Abbau von Höhenängsten hab ich ihn dann gleich mit nach Frankfurt zum Freeclimbing genommen. Wie Ihr seht, macht er sich schon ganz gut :o)


Nein, Scherz, Hundesport stimmt zwar, aber wir üben auf Baumstämmen knapp über dem sicheren Erdboden und auch nur für Agility und nicht für halsbrecherische Aktivitäten :o) Die coole Fotomontage (und das Originalfoto) stammen natürlich mal wieder von der Fachfrau hinter der Linse.

Kommentare:

  1. Mir ist jetzt noch ganz übel vom Hinsehen - auf die Montage habe ich gehofft und meinte auch, eine zu erkennen, aber mach das bitte weg...
    Mir ist sooo schlecht...
    Echt jetzt ;)
    Greets,
    Liese
    *der gerade auffällt, dass Dein Pelle wächst wie das Unkraut zur Zeit*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liese,
    jeder, der die Fotomontage sieht, hat erst einmal Angst um den Hund. Dass auch ich in schwindelerregenden Höhen hänge, scheint irgendwie niemanden zu interessieren :o)
    Ich nehme das Bild aber nicht raus ;o)
    Liebe Grüße von der Kathness

    AntwortenLöschen